SAT - Searchers For Truth

In den letzten Jahren habe ich die SAT –Programme mit dem Untertitel „Für die persönliche oder berufliche Entwicklung/Entfaltung“ bekannt gemacht. Zu diesem SAT sind Teilnehmer aller Richtungen und Kategorien gekommen, sowohl individuelle Sucher als auch Profis: Psychotherapeuten, Erzieher, Lehrer und viele Angehörige aus heilenden und helfenden Berufen. Leute mit einem Doktortitel in der Tasche sowie Studenten, oder auszubildende Psychotherapeuten. Ich habe das SAT Programm als „Ein integratives und transpersonales Programm für die Fortbildung von Multiplikatoren und Prozessbegleitern“ bezeichnet.

Ich habe oft gesagt, dass wir eine Schule für „neue Schamanen“ haben, die fähig sind, sowohl sich selbst zu helfen als auch andere, durch eine sehr persönliche und kreative Art und Weise.“ Diesen Prozess (SAT) ist mehr als ein Programm, denn es ist abhängig, von den Menschen, die es begleiten. Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.

Es gibt Leute, die über SAT als von einer Schule der Liebe gesprochen haben, als von einem Ort, wo man lernt menschlicher und wahrhaftiger zu sein.

Claudio Naranjo, Emilio Diaz-Miranda

Für viele hat SAT eine Entdeckung der spirituelle Dimension des Lebens bedeutet, viele andere lassen alte Gewohnheiten, überholte Standpunkte, Blockaden und Gefühlsweisen hinter sich. Sie sehen die Welt mit neuen Augen und fühlen wie ihr Leben eine neue Richtung nimmt oder überhaupt eine Richtung nimmt.

Für die meisten der Teilnehmer ist SAT das Tor zu einem Weg der Transformation, und für die stärker Engagierten ein Stück des Weges. Ein wichtiger Aspekt von SAT ist die Gruppenarbeit in der sich eine wahrhaftige Gruppe bildet, mit all ihren psycho-sozialen Komponenten in denen man neue alternative Verhaltensweisen Gefühlsweisen hinter sich hat. In dieser Gruppe ist man akzeptiert und geliebt wie man ist unabhängig der alltäglichen Rollen, die man sonst lebt. Es gibt auch ein starkes konfrontatives Element durch das sich das Ego sich als obsolet herausstellt.

Für viele bedeutet SAT die Entdeckung der spirituellen Dimension des Lebens, viele lassen alte Muster und Meinungen hinter sich, und fühlen dass ihr Leben eine neue Richtung einschlägt. Es ist sinnlos eine bessere Welt zu erwarten, ohne Veränderungen in der Erziehung, Veränderungen, in denen die psycho-spirituelle Entwicklung eine wichtige Rolle spielt. Und um die Erziehung zu ändern, muss man etwas Neues in die Bildung, Ausbildung, und Weiterbildung der Erzieher selbst einbringen.

Das SAT-Institut fing in der 70er Jahre in California an, und erfuhr eine Wiedergeburt in Europa als Antwort auf die Hoffnungen und Erwartungen von Suchenden, Therapeuten und Lehrern.
Meinerseits glaube ich, es wäre von große Nutzen, wenn irgendwann meine „Erfindung“ im institutionellen Bereich Anwendung finden würde: Damit wir und unsere Nachkommen eine bessere Welt haben werden.
Claudio Naranjo